Interfaces Tag

SpryFlash – offizielles Mitglied im Mechatronic Cluster

Die SpryFlash GmbH ist seit Anfang April offizielles Mitglied im Mechatronic Cluster (MC). Die Mechatronic gilt als Querschnitt der Disziplinen Mechanik, Elektronik & Informatik und birgt mit starker Innovationskraft wichtige Potenziale für SpryFlash. Der Mechatronic Cluster als branchenübergreifendes Netzwerk bringt Unternehmen aus Maschinen- und Anlagenbau, Geräte-...

eBook “1813 – Kriegsfeuer” – neue Maßstäbe in Interaktivität

Mit dem kürzlich veröffentlichten eBook “1813 – Kriegsfeuer” setzte der renommierte Verlag Droemer Knaur Maßstäbe in der interaktiven Vermittlung von historischen Ereignissen. Konzept und Umsetzung stammen von SpryFlash Interactive Services in Kooperation mit Aumayer Media. Droemer Knaur entschied sich dazu, den historischen Roman der Autorin Sabine...

Kooperation ANDATA & SpryFlash erhält VINCI-Preis 2012

Der VINCI-Kreativscheck soll die Vernetzung innovativer Salzburger Unternehmen und der Kreativbranche stärken, denn: Innovation braucht Kreativität. 2012 erhielten erstmals 20 Salzburger Unternehmen den mit 5.000 € dotierten VINCI-Preis für Innovationsprojekte. Unter den Preisträger: die ANDATA Entwicklungstechnologie GmbH und...

Bitte berühren: Multi-Touch Lösungen von SpryFlash Interactive Services für Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Multi-Touch ist modern und gefragt. Als Kommunikationswerkzeuge machen Touchscreens Produkte und Dienstleistungen intuitiv erfahrbar und transportieren Informationen übersichtlich und impactstark. Das emotionale Erlebnis ‚Haptik‘ fördert die Wirkung der Botschaft zusätzlich. Als Arbeitswerkzeuge überzeugen Multi-Touch-Lösungen durch ihre hohe Aussagekraft und Übersichtlichkeit, zum Beispiel bei der Arbeit an...

Hallein liefert Softwarelösungen für Stau-Hochburgen

Innovation ist die Triebfeder beider Halleiner Unternehmen: ANDATA, ein Spezialist für zukunftsweisendes Verkehrsmanagement und die Software-Entwicklungsfirma SpryFlash Interactive Services. Als starkes Tandem zeigten sie auf dem ITS World Congress in Wien wie man mittels multimedialen Arbeitsoberflächen die Anwendung von „intelligenten“ Verkehrsalgorithmen auf optimale Usability trimmt...